• SV Three Little Birds

Welcome on board Hollie!


Vor drei Wochen kam unser bezauberndes Babymädchen auf die Welt und sie heißt Hollie. 🥰


Stürmisch und regnerisch war die Nacht ihrer Geburt, so wie es sich halt gehört für echte kleine Seemänner... sorry ...frauen.

Für Nila und Malou hatten wir für dieses Ereignis gleich zwei Babysitter zur Auswahl.

Zum Glück, denn Nummer eins waren unsere vor Anker liegenden belgischen Seglerfreunde ( SV Temanua ) und bei so einem Wetter wollten wir Bert um 2 Uhr früh nicht von Bord holen. Und unsere Mädchen wären wohl auch nicht begeistert gewesen von einer welligen und nassen Dinghyfahrt im Pyjama...

Wir greifen also auf die Reserve zurück. Das war mein Hausarzt auf der Insel und der wohnt mit seiner Frau Eva und Kind praktischerweise gleich im Haus nebenan. Wir läuten an, Eva schmeißt sich in unser Gästezimmer, Nila und Malou dazu und wir fahren ins Curacao medical center, das nagelneue Krankenhaus hier auf Curacao.

Getting ready for our Curacao-Baby at the CMC hospital


Dank der vielen lieben Menschen die wir hier in 3 Monaten auf Curacao kennen gelernt haben, fühlen wir uns sehr wohl, fast wie zu Hause und Hollies Geburt wird auch so weit weg von daheim zu einem sehr „natürlichen“ , normalen und unvergesslichen Erlebnis. Klar, ein bisschen aufregender, aber sonst wär’s ja schon langweilig beim dritten mal.😉


So verlief alles nach Plan und was am Wichtigsten ist, mit einem 3,8kg schweren und rundum gesundem happy end.🤍🤍🖤🖤





SV Temanua family - waited for our little girl to babysit our big ones;))

Während Hollie im Krankenhaus zur Welt kommt, taucht Nila am Tugboat beach unter.

Bert und Stefanie von der Temanua übernehmen die Mädls am Morgen und bringen Nila zum Bubblemaker, ihrem Tauchkurs.

Die meistert ihren ersten richtigen Tauchgang mit Flasche - und ohne uns:( - mit Bravour und taucht gleich mal auf 4 einhalb Meter zu einem Wrack ab.👍🤿


The Trouble...sorry Bubblemakers 👌



Hollie ist also da aber ‚welcome on board‘ stimmt noch nicht ganz...

Unsere Birdy steht nämlich immer noch an Land in der Marina und Hollie zieht erstmal in unser Haus im Blue Bay ein.


Birdy still on the harddock...in the meantime we drive the car


Warum?

Vieles was wir uns vorgenommen haben ist schon erledigt an unserem Boot, aber wichtiges fehlt.

Erst die plus Seite:

  • neues Antifouling(=neuer Anstrich Unterwasserschiff)

  • Boot poliert

  • alle Winschen gewartet

  • Propeller geschliffen und gestrichen

  • Niedergang neue Holzlasur

  • Bugstrahlruder gewartet

  • Motor Ölwechsel

  • und noch viele Kleinigkeiten


New antifouling....poisonous!😷❌


Doch wir haben momentan

  • kein Dinghy

  • keine Bimini

  • und keine Ankerkette.

Nicht gut. Aber alles ist bestellt, in Arbeit und auch endlich im Anflug, nur eben mit leichter karibischer Verspätung.

Problem ist nur, dass wir offiziell morgen die Insel verlassen, denn unsere 3 Monate Aufenthaltsgenehmigung sind um...hmmh...wir arbeiten noch an einer Lösung?!?

Kein Mensch ist illegal ! 😉

Hollie jedenfalls ist reisefertig. Österreichischen Notpass im Körberl, verproviantiert und ich glaub sie freut sich schon auf Bonaire.


Hollie with her brandnew passport...ready to go

Da wollen wir nämlich hin um erstmal Weihnachten und Neujahr zu feiern, bevor wir uns endgültig von den ABC Inseln verabschieden und wieder nördlich segeln.


Gestern gabs dann noch eine schöne Überraschung. Unsere Brasilianer aus Antigua, SV Ecuador, sind auf Babybesuch und wollen uns nach Bonaire begleiten.

Die Wiedersehensfreude war groß und zum Einstand gabs brasilianisches Barbecue, Picanha. Chris ein echter Meister am Grill...


Brazilian picanha...delizioso!


Wir freuen uns auf unser neues Bootsleben zu fünft, unser Zuhause am Wasser und hoffentlich noch viele Inseln in der Karibik.


Euch eine schöne Adventszeit und genießt den Schnee (wir würden für kurz sogar gern mit Euch tauschen...aber nur kurz😉),

Eure 5 Birdies ;))




243 Ansichten2 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Stopover in Greece

Aeolian Islands