• SV Three Little Birds

Saint Barths


Eine gemütliche Tagesreise von Saint Martin entfernt liegt eine weitere französische Insel, Saint Barths und die wollen wir uns als nächstes ansehen.


Motor an, Segel rauf, es geht los. Eine halbe Stunde später lassen wir den Anker aber gleich wieder runter, denn wir kommen an Ile Tintamarre einfach nicht vorbei.


Diese kleine unbewohnte Insel liegt gleich vor Saint Martin und ist so perfekt, dass man einfach nicht dran vorbei fahren kann.

Außerdem ist gerade Ostern und Malou vermutet, dass hier der Osterhase vielleicht ein paar Schokoeier versteckt hat?

Wir können ja mal nachsehen.

Und da ein Feuer am Strand immer gut ist, machen wir es diesmal ein bisschen größer und nennen es Osterhaufen. Würstchen und Marshmallows kann man trotzdem darauf grillen.

Das Osternest inklusive schon leicht geschmolzenem Schokoosterhasen finden Malou und Nila dann in unserem Dinghy. Aber die Suche danach war lustig und dieses Ostern mit unseren dänischen Freunden sehr gelungen.


Perfect Eastersunday on Ile Tintamarre

Malou did not find the Easter rabbit, but maybe the chocolate eggs came from the turtle?

Mit einigen Tagen „Verspätung“ gehts also weiter nach Saint Barths.

Wir sind gespannt ob wir willkommen sind, denn offiziell ist Saint Barths für den Tourismus geschlossen. So wie auch schon Saint Martin. Ja genau, dieses Saint Martin von dem wir gerade kommen. 😉🤔

Offiziell braucht man nämlich für alle französischen Inseln einen triftigen Grund für die Einreise(Arbeit, Familie, Krankheit) plus einen negativen PCR Test.

Hatten wir weder für die letzte, noch für die nächste Insel.

Doch auch auf Saint Barths sieht man den französischen lock down nicht so eng...



funny...got this message right after we successfully cleared in without anything. Caribean way of dealing with coronarules👍

...denn Einreise kein Problem und bei einem ersten Bummel durchs entzückende Städtchen Gustavia ist wie erwartet alles offen. Nur angenehm ruhig ist es. Und der internationale Jetset versteckt sich sowieso in den Villen auf dem Hügel oder auf ihren Superyachten.


Gustavia




Ich kann zwar kein französisch, aber Straßennamen wie Kungsgatan oder Strandgatan gehören doch wohl nicht hier her? Doch, denn Saint Barths war nicht immer französisch. 1784 überließ Frankreich die Insel aufgrund von Wertlosigkeit den Schweden. 1877 kauften die Franzosen sie aber auf Wunsch ihrer Einwohner für 400.000 Francs wieder zurück! Kann sein dass sich die Schweden heute noch darüber ärgern, denn Saint Barths ist auch landschaftlich eine außergewöhnlich schöne Insel.


Wir machen eine Wanderung über unserer Ankerbucht, der Anse Colombier und sehen weit über die hügelige Insel. Wir treffen einen ortsansässigen Villenbesitzer vor seinem hübschen, in traditionell karibischem Stil gehaltenen Häuschen mit rotem Dach und Holzveranda und schimpfen gemeinsam auf die modernen clean-chic Villen. Obwohl, die würd ich in dieser Traumlage zur Not auch nehmen;))


Anse Colombier




Am Shell beach ist dann Muscheln sammeln angesagt denn das geht gar nicht anders. Wohin man tritt, der ganze Strand aus Muscheln und meine alte Sucht keimt wieder auf.


collecting shells on Shell beach, girls got this passion inherited😉


Wer nicht mit dem Boot nach Saint Barths kommt, muss auf einem der kürzesten airstrips weltweit landen. Das können nur kleine Maschinen, aber für die meisten ist das kein Problem.Sie kommen ohnehin mit ihrem Privatjet und mieten sich dann im Eden Rock ein oder auch nur eine Strandliege um 90 Euro.

Saint Barths bietet viele Möglichkeiten sein Geld schnelll und einfach los zu werden, aber das tut der entspannten Atmosphäre und dem „barefoot chic“ wie man das hier nennt keinen Abbruch.

Ob es nur daran liegt das wenig los ist? Ich weiß nicht und es ist auch wurscht. Uns gefällt dieses Saint Barths. ;))


airstrip in full length...you better have good breaks


Bevor wir uns von Saint Barths verabschieden, müssen wir aber noch von unseren dänischen Freunden und ihrem türkisen Segelboot , der ZOMA Abschied nehmen. Fast fünf Monate haben sich unsere Wege gekreuzt.

Aufwiedersehen und alles Gute wünschen wir Zoe, Uma, Milen und Jonas!


Goodbye Zoma, we will miss your little turquoise in the sea 🇩🇰



Auch für uns wird es Zeit weiter zu fahren.

Nach einem Badestopp in der Anse de Gouverneur lichten wir den Anker zu Sonnenuntergang und segeln Hollies erster Nachtpassage entgegen...


Fair winds Babymatrose ! ⛵️😘



119 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Stopover in Greece

Aeolian Islands