• SV Three Little Birds

Pontinische Inseln



Noch nie gehört? Wir auch nicht. Bis vor kurzem zumindest...Jetzt stehen wir da, vor PONZA, der Hauptinsel von insgesamt 6 im thyrrenischen Meer liegenden Inselchen, gar nicht so weit von Rom entfernt. Die Römer wissen schon länger darüber Bescheid, wie unglaublich schön es hier ist und machen auch gerade alle hier Urlaub. Stört aber nicht, denn ein Ankerplatz ist schnell gefunden und weiße Klippen, türkisblaues Wasser oder natürliche Felsentore gibts genug für alle und sind geteilt nicht weniger schön.


Die pontinischen Inseln sind aber schon unsere zweite Offenbarung hier in Italien. Der andere Geheimtipp (zumindest für nicht Römer oder in diesem Fall Neapolitaner) heißt PROCIDA . Im Golf von Neapel gelegen versteckt sie sich ganz unscheinbar gleich neben Ischia. Sie schaut für mich auf den ersten Blick etwas marokkanisch aus, buntes Häuserwirrwarr auf engem Raum, leicht heruntergekommen, echtes Inselleben mit allem was dazu gehört (sogar einen Greißler mit 24V Lampe für unseren Kühlschrank!), so gar nicht aufpoliert. Aber auch ganz ohne Glamour hat es Procida nach Hollywood geschafft, ‘Il postino‘ und ‚Der talentierte Mr. Ripley‘ wurden hier gedreht! Jude Law ist leider schon weg aber mir hat es trotzdem sehr gut gefallen.




Aprospos aufpoliert, ja auf Capri waren wir auch. Capri selbst kommt ja ganz unprätentiös daher und

unten am Hafen ist die Inselwelt trotz Superyachten und ihrer Eigner noch in Ordnung.

Aber dann gehts den Hügel rauf ins Städtchen und irgendwo unterwegs hätten wir uns besser in Ballkleid und Anzug geschmissen.

In bedächtiger Stille und Abendrobe wird hier zwischen Prada und miumiu Schaufenstern im Kreis flaniert und Selfies vor der neuen Herbst Winter Kollektion geschossen. Atmosphärische Störung nenn ich das und da unser Dinghi Stilettos schlecht verträgt, wir nicht mit von der Partie.


Amalfi und Positano an der Küste waren da um einiges entspannter. In Positano machte ich dann auch meine 3. italienische Neuentdeckung, den Sgroppino. Man merkt schon, ich war bislang kein großer Italienurlauber und der Cocktail aus Zitronensorbet, Prosecco und Wodka den meisten wohl schon bekannt. Ich glaub es lag nicht nur am Beach Club Bagni d‘Arienzo, dass mir der so gut geschmeckt hat..🤔



Nachdem alle Römer Ferragosto vor Italiens Küste feiern, drehen wir jetzt den Spieß um und fahren nach Rom! Muss ja menschenleer sein dort😉...wir werden‘s sehen!


119 Ansichten3 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Stopover in Greece

Aeolian Islands