• 3LB

Hola Mallorca!



Wir sind zurück in Europa!

Und der Wiedereinstieg hier fällt uns nicht schwer, denn es ist Sommer und wir sind auf Mallorca. Die Insel ist in dieser „CORONA Nachsaison“ schon echt schön und ein Erlebnis, doch es geht noch besser. Auf Mallorca angekommen werden wir von Freunden aus der Karibik erwartet, von Bruno und Aina mit ihren drei Kindern und sie nehmen uns mit in ihr Zuhause nach Valdemossa.


Bruno with family giving us a warm welcome at their home in Valdemossa


Und dieses Zuhause ist...um es vorsichtig zu sagen...sehr speziell.

Sie leben auf Son Moragues, einem Anwesen aus dem 14. Jahrhundert und produzieren hier neben kleinen Kostbarkeiten aus dem Obst-und Gemüsegarten, eines der besten (und teuersten;) Olivenöle.

Die Olivenbäume sind viele hundert Jahre alt, denn Son Moragues wurde schon früher landwirtschaftlich genutzt. Gegen Ende des 19.Jahrhunderts lebte ein exzentrischer Habsburger, der österreichische Erzherzog Luis Salvador hier, der ein großer Fan dieser Gegend war und viele Bücher über die Balearen schrieb. Seinem Sektetär vermachte er einst das Anwesen, dann war es lange unbewohnt bis eben Bruno und Aina Son Moragues revitalisierten und es zu ihrem Zuhause machten. Ganze 5 Jahre bauten mehr als 100 Arbeiter daran und die Arbeit hat sich gelohnt!


Son Moragues, the family home of our friends in Valdemossa


Looking for vegetables in the garden




Cruising winding roads with this landrover passing more than hundred years old olive trees



Malou: „Von außen sieht es aus wie ein steiniges Schloss, aber von innen ist es ein ganz ganz normales Haus.“ Hmhhh... Malou kennt nur noch Boote, da wird sie wohl ein bisschen überrascht sein wenn wir wieder in unser Haus nach Graz kommen;))


Truely a dreamy place

Das Zuhause unserer Freunde ist tatsächlich einzigartig und hat etwas märchenhaftes.

Die ersten 2 Wochen kommen wir erstmal gar nirgends hin, müssen wir auch nicht.

Es gibt eine Töpferwerkstatt, Schneiderei, Imkerei, eine antike Mühle, das „Haus“ selbst mit seinen unzähligen Zimmern und Terassen perfekt für stundenlanges Verstecken spielen, der Pool, ein Teich, Pferdeställe, Reitplatz, Gemüsegärten, Olivenhaine, Schweine, Schafe, Ziegen...


Aina showing the girls how to make their own cup. It takes a few weeks before you can drink out of it...drying, remodeling, drying, burning, glazing, burning and then it breaks;)) start again.


And relaxing at the pool after all those activities


Nila sehen wir sowieso kaum noch. Jeden Tag springt sie aus dem Bett, isst ein schnelles Frühstück und düst runter zu Estella und den Pferden. Stella ist die Pferdetrainerin auf Son Moragues, spricht neben „pferdisch“ nur spanisch, aber kein Problem, die zwei verstehen sich trotzdem und unternehmen die tollsten Ausritte. Ein wahrer Mädchentraum😍



Every day riding, every day different. Nila will never leave this place😉

And after one week observing Nila, we have a second horse riding girl in the family😉


Es ist immer was los hier denn wir sind nicht die einzigen auf Besuch! Bruno hat eine große Familie und auch die verbringen den Sommer gerne auf Son Moragues. Auch Münchner Freunde aus unserer gemeinsamen Karibikzeit letztes Jahr kommen für eine Woche. Ein bisschen wie in einem Woody Allen Film schaut das hier aus, ein Kommen und Gehen, eine illustre Gesellschaft, es wird gut gekocht und man trifft sich zum Mittag- und Abendessen. Immer wieder mal gibts eine Dinnerparty, ein Gartenfest, den 40. Geburtstag von Paloma oder eben der 10. unserer süßen Nila!!! 🥳 💛

Unser beschauliches Cruiserleben während der letzten Wochen in der Karibik, ganz allein auf einsamen Inseln, hat uns darauf nicht vorbereitet.;))


Nila happy on her 10th birthday...riding gear for presents, what else ;)



Una fiesta...another party, with a little bit of circus and Flamenco💃🏻


Und beinah hätten wir darauf vergessen...(nicht wirklich;) Nilas Externistenprüfung!

Zum Abschluss des diesjährigen homeschooling Schuljahres fliegen Nila und Gerhard für 2 Tage nach Graz.

Die Prüfung bei ihrer „richtigen“ Lehrerin wird für Nila dabei fast zur Nebensache, so sehr freut sie sich auf das kurze Wiedersehen mit ihren FreundInnen.

Nila with her best friends in Graz. She took a short trip with Gerhard to her old school, to make the final homeschooling exame.

✅ done, and as a regard she got to see her best friends after 2 years!!! 💕(and muffins;) (and a „Leberkässemmel“;)


Mittlerweile sind wir aber auch ein bisschen herumgekommen auf Mallorca. Wir machen einen Spaziergang nach Valdemossa, ein ander mal fahren wir mit der Ente nach Deia oder mit der Pferdekutsche durch Palma.

Valdemossa, only 20km drive from Palma in the Serra de Tramuntana and described by Chopin as the most beautiful place in the world. Maybe he was wright? He lodged here one winter in a cell at the Real Cartuja monastery


Palma, the most convenient way of sightseeing with kids is by horsecar


Deia, another beautiful town in the Serra de Tramuntana



Es ist noch gemütlich auf Malle, aber man sieht langsam die ersten Touristengruppen den bunten Regenschirmen folgen☂️...

Obwohl man es hier auch den ganzen Sommer über aushalten würde, freuen wir uns wenn es wieder los geht.

Dafür brauchen wir noch unser Boot! Und das ist zum Glück letzte Woche unversehrt in Palma de Mallorca angekommen!


The last meters for our boat on the way into the med sea...unloading 3lb in the port of Palma “family reunion„ complete👍

Mitte Juli geht es los und Bruno, Aina und die Kinder kommen mit, auf ihrer Santa Lucia.

Wohin es geht? Genaue Reiseroute gibt es noch keine, aber die Richtung ist bekannt. Nach Hause! Mal schauen wie weit wir bis Anfang September kommen;))


Wir wünschen Euch einen wunderschönen Ferienstart und genießt den Sommer!

Bis bald irgendwo im Mittelmeer 🤗





88 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Caribean extended!