• SV Three Little Birds

Gelato, Gelato....



Wieviel kilo Eis wir in den letzten 3 Wochen schon gegessen haben, keine Ahnung . Nur so viel, 3 Eis Tage (=3mal Eis essen an nur einem Tag!) bei uns keine Seltenheit!

Die Beschaffung gestaltet sich nicht weiter schwierig...wir entfernen uns von der Küste meist nur soweit wie nötig, ankern in einer lauschigen Bucht und wenn wir uns das Eis wirklich verdienen wollen, lassen wir statt unserem Beiboot das Paddelboard zu Wasser und es geht mit Muskelkraft an den Strand. Eis schmeckt aber egal wie immer gut.

So richtig schnell voran kommen wir dabei nicht, aber wir haben ja auch keine Eile.


Obwohl... auf den liparischen Inseln vor Panarea hatte es unsere Birdy auf einmal doch eilig davon zu kommen. Problem nur, wir waren nicht an Bord!

Wir sitzen bei besagtem Eis am Strand, unser Boot vor Anker in einer außerordentlich gut gefüllten Bucht und beobachten das rege Treiben. Gerhard: “Siehst du unser Boot?“ Tanja: „Nein?“ “Ohhh!!!! Gerhard schnell!!!” Und der paddelt schon raus, begleiet von beruhigenden Worten eines ankernden Katamarans unter (ober?)österreichischer Flagge. “...Sie hom sie scho eingfonga! ” .

Na dann..


Nach den liparischen Inseln gehts Richtung Festland, stoppen in Kalabrien im wunderschönen Tropea, machen mal ein paar Seemeilen mit einer ruhigen und ebenso schönen Nachtfahrt gut, der Stromboli (=weltaktivster Vulkan überhaupt!) schickt uns Feuerspucker hinterher, erforschen Höhlen am Capo Palinuro, ja ich glaub das Leben auf See lässt sich aushalten.


Langsam taucht auch schon die Amalfiküste auf unseren Seekarten auf, ich hol schon mal den Limoncello aus dem Kühlschrank...🍋😉


Bis bald in Capri, Tanja.

76 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Stopover in Greece

Aeolian Islands