• SV Three Little Birds

Auf Wiedersehen Antigua



Kein leichter Abschied nach diesen vier verrückten Monaten auf Antigua...

Zuvor hatten wir aber aber zum Glück noch einiges zu feiern, Nilas Geburtstag zum Beispiel.

Happy 9. Geburtstag unserer großen kleinen immer noch verträumten abenteuerlustigen zauberhaften Nila❣️





Und dann hab ich auch mir eine Torte gebacken. Und immer noch gab es ein Junikind zu feiern, an Bord unserer brasilianischen Freunde wurde Marina 5 Jahre alt.

Und als krönenden Abschluss beendete Nila die Feierlichkeiten und unser Homeschooling- Schuljahr mit der erfolgreich bestandenen Jahresabschlussprüfung über die 3. Klasse Volksschule. Wie ein Profi hat sie diese im Rahmen einer Teamssitzung mit ihrer „echten“ Lehrerin und Direktorin online absolviert und war nur ein kleines bisschen nervös😊

Danke an unsere liebe VS Nibelungen!!!


Tja, nachdem alles erledigt scheint, heißt es also nach vier gemeinsamen und niemals langweilen Coronamonaten wohl „Auf Wiedersehen“ ... und das hoffentlich bald.







Und wohin gehts für uns? Nach Bonaire!!!

Die ABC Inseln haben ihre Einreisebestimmungen für Boote gelockert und wir beschlossen, unseren Ursprungsplan wieder auf zu nehmen.


Die fast 4 tägige Überfahrt von Antigua nach Bonaire begann holprig. Über 40 Knoten Wind in der ersten Nacht verschafften uns trotz 4 monatiger Fahrtenpause schnell wieder Seebeine, danach war jedoch leider der Wind aus. An Tag 3 waren wir dann alle im Atlantikmodus und es hätte auch noch länger gehen können, doch schon ist Land in Sicht!


Wir legen in der Nacht in der Marina von Bonaire an und soviel gesehen haben wir noch nicht, denn wir müssen erstmal 2 Wochen am Boot bleiben. Quarantäne ist der Schlüssel zum coronafreien Inselleben und die Voraussetzung für die Einreise auf den ABC Inseln.

Dafür darf man danach auch nach Curacao oder Aruba gleich nebenan und nach Sint Marteen, St. Eustatius und Saba weiter im Norden (sind alle gemeinsam Teil eines niederländischen Überbleibsels hier in der Karibik und nennen sich besondere Gemeinden der Niederlande, vormals niederländische Antillen).

In Zeiten wie diesen sind wir mit soviel Reisefreiheit fast schon überfordert.

Wir wollen aber sowieso erstmal hier auf Bonaire bleiben , sitzen unsere Quarantäne aus und wollen dann abtauchen. Hier auf Bonaire entstand eines der ersten Marinenaturschutzgebiete und soll eines der besten Tauch- und Schnorchelreviere der Karibik sein. Und Nila möchte vielleicht ein PADI Buddy werden...

Melden uns vor dem Verrücktwerden aus der Quarantäne, bis dahin Eure Birdys


115 Ansichten2 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Stopover in Greece

Aeolian Islands